Hatschbourg

Hatschbourg

Auf einem Muttergestein, halb lehm, halb kalkig. In den Hängen mit gleichmäßigen Hängen, die im Süden exponiert sind, mit einem großen Kieselstein, der mit Sandstein und Kalkstein vermischt ist, gehört dieses Terroir zu den geeignetsten für den Weinbau. Es verleiht den Weinen Kraft (Ton) und Mineralität (aktive Kalkstein), so dass sie für lange Hüte (Konservierung) geeignet sind. Der Grand Cru Hatschburg,wenn es eine biologische Aktivität des Bodens gibt, produziert Weine von langen Wachen, mit einer starken Fruchtigkeit, Fett und Mineralität, sehr lang am Gaumen.

Schlossberg

Schlossberg

Auf granitischem Muttergestein sind die Böden sandig, reich an Mineralstoffen, von geringer Tiefe an der Spitze der Hänge (400 Meter höhe), tiefer am unteren Rand (230 Meter). Der Schlossberg mit seinen starken hängenden Hängen in südwärts erfordert eine Terrassenkultur. Seit dem 15. Jahrhundert ist das erste elsässische Terroir, das durch das Dekret von 1975 grand Cru klassifiziert wurde, sehr bekannt. Der Schlossberg kann unter kontrollierten Ertragsbedingungen (ca. 40h/ha) Reinheits- und Eleganzweine (Frucht- und Feuersteinaromen) herstellen.

Dorfschatz

Dorfschatz

Ost- und Südost ausgesetzt, ist es förderlich für langsame und regelmäßige Reifung, was in warmen Jahren ein Vorteil sein kann. Das Dorfschatz zeichnet sich durch überwiegend lehmige Loesböden aus, die mit kalkaro-zungösen Unannehmlichkeiten vermischt sind. Sie sind gut entwässernd (überschüssiges Wasser ist sehr selten). Der Stil unserer Weine aus dem Dorfschatz? Intensive Fruchtigkeit (frisches Obst und Mineralität), elegant und lang im Mund, wenn die Erträge gut gemeistert sind (rund 60h/ha)

Elsbourg

Elsbourg

Auf einem kalkhaltigen Muttergestein 20cm über dem Boden, reich an Eisen, Mangan und Kalium. Elsburg verfügt über einen komplexen Boden, da die vorhandenen Materialien sowohl aus der Veränderung des Konglomerats als auch aus späteren Windkraftdepots stammen. Die Südwest-Exposition am Hang, im Herzen von Luftströmungen, es weniger empfindlich auf Krankheiten der Reben in feuchten Zeiten und günstig ausgesetzt der Jahreszeit der warmen Herbstluftströmungen (Foehns), was ihn für die Herstellung von konzentrierten Weinen (späte Weinlese und Auswahl edler Körner) prädisponiert. Elsburg produziert fruchtige und aromatische Weine sehr mineralische (oft jodierte Noten), Fett und lang, wenn die Erträge gemeistert sind (ca. 45h/ha). Es hat das Potenzial eines großen Terroirs, wenn die Biomasse (mikro-biologischesLeben) des Bodens respektiert wird...

Kastelweg

Kastelweg

Das ist die Aval-Verlängerung des Grand Cru Hatschbourg. Es besteht aus heterogenen Loess-Ablagerungen (Wind- und Kalk) Der Kastelweg weist überwiegend lehmige Strukturen mit Loesen an der Oberfläche auf. Seine Südexposition an der Hangseite fördert die allmähliche und gleichmäßige Reife (nördliche Breite) und früh am Ende der fruchtbringenden Zyklen, was in kalten Jahren von Vorteil ist. Der Stil unserer Weine aus dem Kastelweg?Kräftig (Aroma von opulenten Früchten), Fett (Ton) und lang im Mund, wenn die Erträge (60hl/ha) dank einer mineralischen Struktur gemeistert werden. Es ist ein Terroir, das Lagerweine herstellt.

Artikel der Marke Label Bio

35 Artikel gefunden

1 - 12 von 35 Artikel(n)